Luna

Wir haben Luna mit 6 Wochen von einer Züchterin bekommen, die uns allerdings nichts weiter mitgegeben hat an Unterlagen, außer die Aussage vom ansässigen Tierarzt, dass sie so zeitig von der Mutter getrennt werden muss, weil die Mutter wohl angefangen hat zu beißen.

Die ersten Nächte waren anstrengend aber wir haben sie gemeistert. Wie jeder Welpe war sie anfangs sehr verspielt und unsere Kinder haben mit ihr in unserem Garten auch sehr viel gespielt. Sie apportiert gern und ist rassebedingt eine echte Wasserratte.

Mit einem Alter von 1 Jahr hat sie sich dann ganz anders gegeben. Sie fing an andere Hunde, Radfahrer, Spaziergänger, eigentlich alles was sie erschreckt hat oder ihr entgegen kam anzubellen. In diesen Momenten hat sie auch sehr an der Leine gezogen, dass wir teilweise viel Kraft aufwenden mussten um sie zu halten.

Aus diesem Grund und das wir zeitlich bedingt durch die Arbeit nicht mehr viel Freizeit für sie haben, möchten wir sie in erfahrene Hände geben am besten mit der Möglichkeit für viel Auslauf. Sie kann zwar in einer Wohnung gehalten werden, aber am besten wäre ein eigenes Grundstück.

Luna befindet sich nicht in unserem Tierheim.