Tiervermittlung

Ablauf und Gebühren

Wie läuft die Vermittlung eines Tieres aus unserem Tierheim ab?

Eine Antwort auf diese Frage ist pauschaliert nicht möglich. Eine Tiervermittlung hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel von den Interessenten und deren Lebensumstände, aber auch deren Vorstellungen von der „neuen“ Fellnase. Nicht zuletzt spielen zudem der Charakter und die (speziellen) Bedürfnisse des zu vermittelnden Tieres eine entscheidende Rolle. Diese vielen Rahmenbedingungen von Mensch‘ und Tier versuchen unsere Mitarbeiter im Tierheim bestmöglich aufeinander abzustimmen.

Bei Interesse an einem Tier schreiben Sie uns eine Email an kontakt@tierheim-oelzschau.de oder kontaktieren uns über das Kontaktformular.

Oder rufen Sie gern unsere Mitarbeiter im Tierheim unter der Telefonnummer +49 34 34 7 816 33 an. Unser Büro ist zu folgenden Zeiten telefonisch besetzt:

  • Montag bis Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr
  • Samstag und Sonntag in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Wenn alle Rahmenbedingungen stimmen, steht einem Kennenlernen zwischen Ihnen und dem zu vermittelnden Tier nichts mehr entgegen. Dazu vereinbaren Sie zu gegebener Zeit direkt einen Termin im Tierheim, zu welchem sich die ausgewählte Fellnase und Sie auf unserem Gelände und ganz in Ruhe gegenseitig „beschnuppern“ können. Bei Hunden kann zudem ein Spaziergang durch Oelzschau unternommen werden.

Liegen der Interessent und das Tier auf derselben Wellenlänge, wird zwischen Ihnen und dem Tierschutzverein Leipziger Land e. V. ein Tierabgabevertrag (sog. Schutzvertrag) abgeschlossen. Dieser regelt die wesentlichen Bedingungen der Adoption und anschließenden Tierhaltung sowie die Höhe der zu entrichtenden Schutzgebühr.

Wir möchten um Ihr Verständnis bitten, dass sich für ein Tier in der Regel mehrere Interessenten melden und wir daher nicht allen Bewerbern eine Zusage geben können.

 

Warum eine Schutzgebühr zahlen?

Bei der Übernahme eines Tieres aus unserem Tierheim ist eine Schutzgebühr zwischen 20 € und 360 € (abhängig von Art und Alter des zu vermittelnden Tieres) zu entrichten. Diese ist notwendig, weil für jeden unserer Schützlinge hohe Kosten im Zusammenhang mit der Unterbringung und Versorgung im Tierheim sowie mit der tierärztlichen Behandlung während des Aufenthalts entstehen. Insbesondere die Tierarztkosten stellt einen großen Kostenfaktor dar, da alle Tiere nur geimpft, gechipt und möglichst kastriert abgegeben werden.

Die Schutzgebühr deckt dabei lediglich einen Anteil an diesen Kosten ab. Weitere Aufwendungen werden ausschließlich über Spenden finanziert.

Möchten Sie ein Tier adoptieren?

Folgende Tiere suchen ein neues Zuhause

Interesse an einem unserer Tiere?

Gern können Sie Kontakt mit uns aufnehmen